Vision und Auftrag

Ausgangslage

Mit Begeisterung und tatkräftiger Unterstützung vieler Helferinnen und Helfer des Kolpingbezirksverbandes Bad Tölz-Wolfratshausen-Miesbach und des Pfarrverbandes Holzkirchen, konnte seit mehr als 15 Jahren der Auf- und Ausbau der Kolpingaktivitäten in der Provinz Misiones in Argentinien zugunsten der Ärmsten der Armen deutlich vorangetrieben und erweitert werden…

Zielsetzung

Getragen vom Auftrag an der „Einen Welt“ mitzuarbeiten und dem Ansporn und Beispiel Adolf Kolpings verbunden zu sein, möchte ich mit dieser Stiftung dem begonnenen Werk – auch über meine Zeit hinaus – zu einer langlebigen und ausreichenden Basis verhelfen. Dabei leiten mich nicht allein die materiellen Erfolge, sondern ebenso die Entwicklungen menschlicher Beziehungen, die das Verständnis über Grenzen hinweg nachhaltig beeinflusst.

Aufgaben

Im Vordergrund der Stiftung steht die Fortsetzung der übernommenen Patenschaft für das Kinderdorf „Hogar Jesús Niño“ in Puerto Rico / Argentinien und dessen Finanzierung, sowie die Unterstützung und Hilfestellungen für die örtlichen Sozialprojekte des Kolpingwerkes und der Pfarreien bei der Bewältigung der Not der Ärmsten der Armen in der Provinz Misiones, Argentinien. Dies soll gewährleistet werden sowohl durch die Bereitstellung entsprechender Finanzmittel als auch durch die Entsendung von Jugendlichen für einen Freiwilligendienst in die Provinz Misiones als „Missionarischer Dienst auf Zeit“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.