Kategorie-Archiv: Mazler

Bericht vom Argentinien-Abend am 07.10.2016 in Tegernsee

Ganz beeindruckt und frohgestimmt gingen die Besucher des Argentinienabends nach Hause, den der Missionskreis, der Förderkreis der Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung in Tegernsee veranstaltete.

2016_37_tegernsee_argentnienabend-53

 

 

 

 

 

Lesen Sie mehr dazu in unserem Bericht …

Weiterlesen

MaZler-Aussendung vom 02.10.2016, St. Quirinus, Tegernsee

Am Sonntag, 2. Oktober 2016 um 18:00 Uhr wurden, im Rahmen des Abend-Gottesdienstes in St. Quirinus in Tegernsee, zwei Jugendliche für den Missionarischen Dienst auf Zeit (MaZ) im KinderdorfHogar Jesús Niño“ in Puerto Rico, Argentinien „ausgesendet und gesegnet“.
Nichts anderes bedeutet das Wort „Mission“ in diesem Zusammenhang.

Zum einen war dies Mona Dapfer aus Waakirchen, Abiturientin dieses Jahres, sowie
Benedikt Steinbach aus Bad Tölz, der in diesem Jahr sein Studium der Sport- und Politikwissenschaft abgeschlossen hat.

Mona Dapfer, die sogleich am darauffolgenden Tag nach Argentinien ausreiste, wird für
3 Monate im Kinderdorf mithelfen, Benedikt Steinbach möchte 10 Monate seine Zeit in den Dienst der Kinder und Jugendlichen dort stellen.

Die Projektleitung der Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung freut sich immer wieder, dass es junge Menschen gibt, denen es nicht ums Verdienen, sondern ums Dienen geht.
Mögen die beiden zum Segen für die Menschen dort werden.

dsc_0426
Auf dem Bild von links nach rechts:
1.      Reihe: Mona Dapfer, Benedikt Steinbach, Franz Späth (1. Freiwilliger aus Holzkirchen in der Provinz Misiones, Argentinien, Projektleitung)
2.      Reihe: Matthias Hackl (Projektleitung), Maria Thanbichler (Projektleitung), evangelischer Dekan des Dekanates Bad Tölz Martin Steinbach (Vater des Freiwilligen), Msgr. Walter Waldschütz (Dekan im Dekanat Miesbach, Stiftungsvorsitzender, Projektleitung).

Lesen Sie mehr dazu in folgenden Presseberichten ….
muenchner-kirchenzeitung-v-16-10-2016-s-12
(Quelle: Münchner Kirchenzeitung, Ausgabe v. 16.10.2016, Seite 12),

sowie
tegernseer-zeitung-12-10-2016
(Quelle: Tegernseer Zeitung, Ausgabe v. 12.10.2016)

Link

Florian Bachmann aus Reichersbeuern ist MaZler im Kinderdorf in Puerto Rico.

Wie er den Brand von Haus 1 und seinen Aufenthalt in Argentinen bis jetzt erlebt hat, lesen Sie in folgendem Pressebericht ….

2016_TK_Florian Bachmann_05.04

(Quelle: Tölzer Kurier, Ausgabe vom 05.04.2016)

Brand im Kinderdorf (Haus 1) am 30.01.2016

Liebe Mitglieder des Missionskreises, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Kinderdorfes Hogar Jesus Niño Puerto Rico, Argentinien,

kürzlich erreichte uns die traurige Mitteilung, daß es am 30.01.2016 im Haus 1 des Kinderdorfes gebrannt hat und nur noch die Mauern stehen geblieben sind.
Alles was darin war ist vollständig verbrannt.
Gott sei Dank ist aber kein Personenschaden entstanden!

Lesen Sie dazu mehr in folgendem Zeitungsartikel:
Brand im Kinderdorf – MM v. 12.02.2016
(Quelle: Tegernseer Zeitung, Ausgabe v. 12.02.2016)

Einige Fotos dazu, die uns von der örtlichen Feuerwehr und von Florian Bachmann, dem MaZler, der derzeit im Kinderdorf lebt, zur Verfügung gestellt wurden, sehen Sie hier ….

Weiterlesen

Missionarin vom anderen Ende der Welt

Emblem_Rund_m_WappenTegernsee hat einen Gast aus Argentinien: Seit 16. Dezember 2015 wohnt die 22-jährige Argentinierin Maria Florencia Grismeyer im Pfarrhaus von Tegernsee. Als Missionarin auf Zeit ist sie nun bis Ende Februar hier um ihren Freiwilligendienst zu leisten.

Lesen Sie mehr dazu in folgendem Pressebericht……
Merkur 05.01.16

(Quelle: Tegernseer Zeitung, Ausgabe vom 05.01.2016)

MaZler-Treffen und 20-jähriges MaZ-Jubiläum November 2015

DSC_0012Am Wochenende des 1. Advent durfte die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung ein Jubiläum feiern.

20 Jahre gibt es nun schon den Missionarischen Dienst auf Zeit, ein Projekt, über das Jugendliche einen Freiwilligendienst in Misiones in Argentinien ableisten können.

Ein sozialer Lerndienst, bei dem die Jugendlichen ihr Leben teilen mit den Menschen vor Ort an ihrer Einsatzstelle und dadurch voneinander lernen. Ein Beitrag zum Frieden und zur Völkerverständigung.

Vor 20 Jahren fragte Franz Späth aus Holzkirchen beim damaligen Holzkirchner Pfarrer Walter Waldschütz an, ob er einen Freiwilligendienst in Argentinien ableisten könnte. Keiner ahnte damals, dass daraus ein langes,  segensreiches Projekt wird, über das bereits über 180 Freiwillige in Argentinien diesen sozialen Lerndienst machen konnten.

Am Samstag des 1. Advent gab es ein internes Treffen bisheriger Missionare auf Zeit, bei dem sie sich darüber austauschten, wie der Freiwilligendienst sie geprägt hat.

Sammeln Sie weitere Eindrücke vom MaZler Treffen …

Weiterlesen

20-jähriges Jubiläum des MaZ-Projekts (Missionarischer Dienst auf Zeit)

Liebe Spender, Förderer, Interessierte und Freunde unseres Projektes,

in diesem Jahr dürfen wir ein besonderes Jubiläum begehen: Vor 20 Jahren (1995) wurde der erste Missionar auf Zeit (MaZ) Franz Späth, nach Argentinien, Misiones, über die Pfarrei Holzkirchen entsandt.

Bis heute konnten schon über 170 deutsche junge Erwachsene über dieses Projekt einen Freiwilligendienst ableisten, durch welchen die große Mehrheit bereichert mit vielen wertvollen Lernerfahrungen fürs ganze Leben zurück kamen. Neben der Möglichkeit der Persönlichkeitsentwicklung für die „MaZler“ brachte der Einsatz aber auch viel für das Kinderdorf, die argentinischen Kolpingfamilien und die anderen Einsatzstellen, denn allein dadurch, dass junge deutsche Erwachsene dort mitarbeiteten, wurden die Bedürfnisse, die Notlagen und die Projekte hier in Deutschland vielen Menschen bekannt und mehr Unterstützer und Förderer schlossen sich an.

Wir wollen das 20-jährige Jubiläum zum Anlass nehmen, zurück zu blicken und für all das Wertvolle der vergangenen Jahre in einem Gottesdienst und Festakt zu danken.
Des Weiteren soll viel Raum für Begegnung und Austausch sein mit ehemaligen MaZlern und es wird auch eine kleine Ausstellung „20 Jahre MaZ“ präsentiert und ein Bericht über den aktuellen Stand gegeben werden (Argentinienfahrt 2015).

So laden wir Sie anlässlich des 20jährigen MaZ-Jubiläums recht herzlich ein

am: Sonntag, 29.11.2015
um. 10.30 Uhr
zur:
Eucharistiefeier in der Stadtpfarrkirche St. Quirinus Tegernsee (ehemalige Klosterkirche),
im Anschluss daran im Pfarrsaal (Quirinal, Seestr. 23) – Festakt mit Ausstellung „20 Jahre MaZ“

Unter anderem werden beim Festakt die Schirmherrin unserer Stiftung, Frau Ministerin Ilse Aigner, Stv. Ministerpräsidentin von Bayern, und Herr Alexander Radwan (MdB), Vorsitzender des Stiftungsrates, sprechen. Außerdem werden auch Missionare auf Zeit von ihrer Erfahrung berichten. Natürlich wird es auch etwas zum Essen und Trinken geben.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

gez. Msgr. Walter Waldschütz             gez. Maria Thanbichler                   gez. Franz Späth
Stiftungsvorsitzender                           Missionskreis                                    MaZ-Projekt

MAZler Aussendungsfeier 2015 – 20.06.2015 in Kreuth

Emblem_Rund_m_WappenLiebe Freunde,
auch in diesem Jahr werden 5 Jugendliche aus der Region Miesbach/Tegernsee, um für mindestens 3 Monate bis zu 1 Jahr als Helfer nach Argentinien gehen und in den vielfältigen Hilfsprojekten mitzuarbeiten. Hier sehen Sie die Freiwilligen bei der Aussendungsfeier vom 20.06.2015 in Kreuth.

2015-06-20-Entsendung MAZler

Neue MaZler willkommen !

Emblem_Rund_m_WappenLiebe Freunde unseres Kinderdorfes, liebe Jugendliche,

die Pfarrer Walter Waldschütz Stiftung bietet jedes Jahr Jugendlichen im Alter zwischen 18 und 30 Jahren aus dem Kolping-Bezirksverband Bad Tölz- Wolfratshausen-Miesbach die Möglichkeit, einen Hilfseinsatz als Freiwilliger vor Ort in Argentinien zu leisten.

 

Das Dokument zur Ausschreibung finden Sie hier:  MaZ-AusschreibungPWWS

 

Weiterlesen