Archiv des Autors: Roland Umlauft

kadegu – „Kaufhaus des Guten“ im Bayrischen Fernsehen

Liebe Mitglieder des Missionskreises, liebe Unterstützerinnen und Unterstützer des Kinderdorfes „Hogar Jesús Niño“ in Puerto Rico, Argentinien.

Vor Kurzem war ein Beitrag über kadegu (Kaufhaus des Guten) in der Sendung „Mehr-Wert“ des Bayrischen Rundfunks (3. Fernsehprogramm) zu sehen. Hier wurde außer Valentin Weimer, dem Gründer von kadegu auch Pfarrer Msgr. Walter Waldschütz interviewt und das Kinderdorf erwähnt.

Hier der Link – bitte selbst in die Adresszeile eines Browser eintragen – eine automatische Verlinkung ist aus technischen Gründen nicht möglich:

www.br.de/mediathek/video/mehr-wert-28052020-student-gegen-amazon-av:5ed01660b60f4600142cc904

Schaut doch einmal rein!

Zustiftung

Zustiften heißt: Gutes tun!

„Unter einer Zustiftung versteht man eine Zuwendung in den Vermögensstock einer bereits bestehenden Stiftung.

 Zustiften ist dann sinnvoll, wenn sich jemand für einen bestimmten Zweck engagieren möchte, ihm aber der Gründungsaufwand einer eigenen Stiftung zu hoch ist. Durch eine Zustiftung erlangt der Zustifter in der Regel keinerlei Rechte. Steht er aber voll und ganz hinter der Arbeit und den Projekten der von ihm ausgewählten Stiftung, kann er mit wenig eigenem Aufwand gezielt und wirkungsvoll fördern.

 Im Gegensatz zu einer Spende sind Mittel, die zugestiftet werden, von der empfangenden Stiftung nicht zeitnah zu verwenden. Denn bei einer Zustiftung werden Vermögenswerte dem Stiftungsvermögen einer bereits bestehenden Stiftung dauerhaft zugeführt. Durch die damit verbundene Erhöhung des Stiftungsvermögens erzielt die Stiftung langfristig höhere Erträge und kann somit ihre Zwecke nachhaltiger verfolgen.“

Für die dauerhafte Sicherung des Projektes Kinderdorf „Hogar Jesús Niño“ ist es unerlässlich, neben den „Spenden für aktuelle Verwendung“ auch das Stiftungskapital zu erhöhen, damit künftig auch Erträge daraus die laufenden Kosten des Kinderdorfes mit abdecken. Ihre Zuwendungen mit dem Verwendungszweck „Zustiftung“ an die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung dienen diesem Ausbau des Stiftungskapitals.

 Wir möchten Sie deshalb zu der Überlegung anregen, zuzustiften und so mitzuhelfen, das Projekt langfristig zu sichern.

Kolpingsfamilien in der Provinz Misiones (Argentinien)

Kolpingsfamilien in der Provinz Misiones (FK bedeutet Familia Kolping):

  • FK Posadas
  • FK San Casimiro (Gob. Roca)
  • FK San Ignacio
  • FK Jardin America
  • FK Capiovi
  • FK Leonni
  • FK Ackermann
  • FK Ruiz de Montoya
  • FK Hogar Niño Jesus
  • FK Victoria
  • FK Santa Ana
  • FK San Francisco
  • FK San Alberto Puerto
  • FK San Alberto Centro
  • FK Garuhape
  • FK Garuhape mi
  • FK El Alcazar
  • FK Montecarlo
  • FK Guatambu
  • FK Puerto  Esperanza

Die Provinz Misiones und die Stadt Puerto Rico

Misiones ist eine der 23 Provinzen von Argentinien, die im äußersten Nordosten des Landes an der Grenze zu Paraguay und Brasilien liegt.

Der Name der Provinz leitet sich her von den Missionen der Jesuiten im 17./18. Jh., die sich in der Region befanden, von denen manche zum Weltkulturerbe zählen.

Das Klima ist subtropisch, also feucht und warm, die Erde rot, da sie sehr eisenhaltig ist.

Die Bevölkerung setzt sich zusammen aus ehemaligen Siedlern (Europäer, Japaner, Russen etc.), den sogenannten Criollos (Spanier/Guaraní) sowie den Guaraní-Ureinwohnern.

Die Stadt Puerto Rico liegt in der Mitte der Provinz Misiones am Fluss Paraná, dem Grenzfluss zu Paraguay, sowie an der Ruta 12, die die Provinz von der Hauptstadt Posadas im Südwesten bis zu den Iguazú-Wasserfällen im Nordosten durchzieht.

Letztere stellen die Hauptsehenswürdigkeit der Provinz dar und zählen seit 1984 zum Weltkulturerbe.

Iguazú-Wasserfälle

Impressum

Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung
Marktplatz 18
83607 Holzkirchen
Telefon: 08024–47 37 505
Fax:      08024–47 37 514
E-Mail: info“at“pwws.de
Internet: www.pwws.de

Die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung trägt den Namen

Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung 
– Argentinien Patenprojekte –
Dienst für Glaube, Gemeinschaft und Frieden

Sie ist durch die Urkunde vom 01.01.2013 der Regierung von Oberbayern als rechtsfähige Stiftung anerkannt. Die Stiftung ist mit Bescheinigung vom 7.11.2014 durch das Finanzamt Miesbach als gemeinnützig anerkannt.


Stiftungsvorstand:

Vors. Msgr. Walter Waldschütz, Pfarrer
Berthold Späth (Stellv.), Maria Thanbichler,
Werner Sulzinger, Matthias Ruffing

Stiftungsrat:
Vors. Alexander Radwan, MdB
Erwin Graf (Stellv.), Anita Bierschneider, Matthias Hackl,
Franz Hafner, Pfr. Gottfried Doll, Franz Späth, Heinz Stephan

Schirmherrin:
Ilse Aigner, Präsidentin des Bayerischen Landtags

Missionskreis
Fördergruppe der
Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung
Vors. Maria Thanbichler, Tel.: 08022-8599-1914


Verantwortlich für den Inhalt:

Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung
Marktplatz 18
83607 Holzkirchen

Telefon: 08024–47 37 505
Fax:        08024–47 37 514
E-Mail: info@pwws.de

Realisierung: Roland Umlauft, Alpenstraße 33e, 82538 Geretsried, Email: webmaster“at“pwws.de

Haftung:
Inhalte und Darstellung der Website sind urheberrechtlich geschützt. Trotz höchster Sorgfalt kann nicht für die Richtigkeit der wiedergegebenen Informationen sowie die permanente technische Erreichbarkeit gehaftet werden. Insbesondere kann keine Haftung für den Inhalt von extern verlinkten Websites übernommen werden.

Copyright-Hinweis:
Alle auf unseren Seiten verwendeten Bilder, Fotos, Logos, Texte, etc. unterliegen dem Copyright der Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung bzw. von Dritten. Sie dürfen nicht bzw. nur nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle, Frau Maria Thanbichler, weiter verwendet werden.

Datenschutzerklärung

Wir  freuen wir uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und über Ihr Interesse an der Stiftung und deren Dienstleistungen. Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein ernstes Anliegen. Es gelten für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten die Bestimmungen des Gesetzes (DVSGO). Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf dieser Website informieren.

1. Hinweis im Sinne des Gleichbehandlungsgesetzes

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

2. Nutzungsbedingungen

Texte, Bilder, Grafiken sowie die Gestaltung dieser Internetseiten können unter Umständen dem Urheberrecht unterliegen.
Nicht urheberrechtlich geschützt sind allerdings nach § 5 des Urheberrechtsgesetz (UrhG)

  • Gesetze, Verordnungen, amtliche Erlasse und Bekanntmachungen sowie Entscheidungen und amtlich verfasste Leitsätze zu Entscheidungen und
  • andere amtliche Werke, die im amtlichen Interesse zur allgemeinen Kenntnisnahme veröffentlicht worden sind, mit der Einschränkung, dass die Bestimmungen über Änderungsverbot und Quellenangabe in § 62 Abs. 1 bis 3 und § 63 Abs. 1 und 2 UrhG entsprechend anzuwenden sind.

Privatpersonen dürfen grundsätzlich urheberrechtlich geschütztes Material zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch im Rahmen des § 53 UrhG verwenden. Eine Vervielfältigung oder Verwendung urheberrechtlich geschützten Materials dieser Seiten oder Teilen davon in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen und deren Veröffentlichung ist aber nur mit Einwilligung des Webseitenbetreibers gestattet. Der Nachdruck und die Auswertung sind allgemein gestattet, sofern die Quelle bezeichnet wird.

Texte, Bilder, Grafiken und sonstige Dateien können daneben ganz oder teilweise dem Urheberrecht Dritter unterliegen. Über das Bestehen möglicher Rechte Dritter gibt der für den Inhalt Verantwortliche nähere Auskünfte, sofern diese Rechte nicht bereits durch entsprechende Hinweise auf der Webseite kenntlich gemacht sind.

3. Haftungsausschluss und –beschränkung

Die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung hat alle in diesem Internetangebot bereitgestellten Informationen nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet und geprüft. Es wird jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität und jederzeitige Verfügbarkeit der bereit gestellten Informationen übernommen.

Unbeschadet der Regelungen des § 675 Absatz 2 BGB gilt für das bereitgestellte Informationsangebot folgende

Haftungsbeschränkung:

Die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung  und ihre Mitglieder haften nicht für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der in ihrem Internetangebot enthaltenen Informationen entstehen. Der Haftungsausschluss gilt nicht, soweit die Vorschrift des § 823 BGB (Haftung bei vorsätzlicher oder fahrlässiger Schadenszufügung) einschlägig ist. Für etwaige Schäden, die beim Aufrufen oder Herunterladen von Daten durch Computerviren oder bei der Installation oder Nutzung von Software verursacht werden, wird nicht gehaftet. Namentlich gekennzeichnete Seiten geben die Auffassungen und Erkenntnisse der unterzeichnende Personen wieder. Die Stiftung behält es sich ausdrücklich vor, einzelne Webseiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Haftungsausschluss für Verweise auf andere Internetseiten

Die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung ist nur für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereithält, nach den einschlägigen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (Links) auf die Webseiten anderer Anbieter zu unterscheiden. Durch den als Link gekennzeichneten Querverweis wird der Zugang zu fremden Inhalten ermöglicht. Wir vermitteln lediglich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte durch den Querverweis. Für die fremden Inhalte sind wir nicht verantwortlich, da wir die Übermittlung der Information nicht veranlassen, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählen und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert haben; es erfolgt auch keine automatische kurzzeitige Zwischenspeicherung dieser fremden Informationen.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen Dritter entstehen, haftet allein der jeweilige Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Verweise von fremden Internetseiten auf das Internetangebot der Pfarrer-Walter-Waldschütz-Stiftung, die auf Seiten unterhalb der Startseite verweisen (sog. „deep links“): Gegen solche bestehen keine Einwände.

4. Datenschutz

Der Web-Server der Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung wird von STRATO AG betrieben. Bei jeder Anforderung einer Internetdatei werden folgende Zugriffsdaten gespeichert:

  • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde und der Name der aufgerufenen Datei
  • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
  • die übertragene Datenmenge
  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • die Beschreibung des verwendeten Webbrowsertyps bzw. des verwendeten Betriebssystems
  • die IP-Adresse des anfordernden Rechners

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich anonymisiert zu technischen oder statistischen Zwecken verwendet; ein Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte, auch in Auszügen, findet nicht statt.

5. Cookies

Im Informationsangebot Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung können Cookies (kleine Dateien) verwendet werden. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren, diese Funktion kann aber durch die Einstellung des Internetbrowsers von Ihnen für die laufende Sitzung oder dauerhaft abgeschaltet werden. Sie können Ihren Internetbrowser so einstellen, dass dieser entweder alle Cookies automatisch akzeptiert, alle Cookies automatisch ablehnt oder Sie bei jedem Cookie fragt, ob Sie es akzeptieren oder ablehnen möchten. Nach Auswertung der jährlichen Zugriffe werden die protokollierten Daten gelöscht. Die Auswertung erfolgt monatlich und jährlich, die Löschung erfolgt jeweils im Januar des Folgejahres. Auswertung und Löschung erfolgen durch die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung.

6. Eingabe persönlicher Daten

Für die Nutzung unserer Website ist es grundsätzlich nicht erforderlich, dass Sie uns personenbezogene Daten mitteilen, es sei denn, Sie möchten bestimmte Angebote von uns wie z.B. das Abonnement unseres Newsletters In diesem Fall ist es erforderlich, dass Sie bestimmte Daten angeben.

7. Erhebung personenbezogener Daten

Im Angebot der Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung besteht die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) bei Schreiben an sie, für Bestellzwecke, für Feedbacks sowie ggf. zur Abonnierung von Newslettern und zur Teilnahme an Diskussionsforen. Die Nutzung der angebotenen Serviceleistungen und Dienste seitens des Nutzers erfolgt ausdrücklich auf freiwilliger Basis.
Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, genutzt und ggfs. weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt ist.  Auf keinen Fall werden die Daten in Gebiete außerhalb der EU transferiert. Eine gesetzliche Erlaubnis zu einer entsprechenden Verarbeitung basiert auf Art. 6 der EU-Datenschutz-Grundverordnung, weil:

  1. die betroffene Person ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben hat;
  2. die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen;
  3. die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der der Verantwortliche unterliegt;
  4. die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen;
  5. die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  6. die Verarbeitung zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen, insbesondere dann, wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.
    Damit kann prinzipiell auch eine zeitweise Speicherung der IP-Adresse zur Abwehr von Gefahren, welche dem Webseitenbetreiber drohen, begründet werden

8. Newsletterversand

Soweit ein Newsletterversand eingerichtet ist, werden die E-Mail-Adressen hierfür auf dem Server der Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung gespeichert und für keine anderen Zwecke als den Versand der Newsletter verwendet. Die Abonnenten der Newsletter können jederzeit selbst das Abonnement kündigen; die E-Mail-Adressen werden dadurch automatisch gelöscht. In jedem Fall (Bestellung, Newsletter, Feedback, Diskussionsforum) werden die angegebenen persönlichen Daten (insb. Name, E-Mail-Adresse) nur für die Übersendung der gewünschten Veröffentlichungen oder Informationen bzw. für die bei dem einzelnen Formular ggf. explizit genannten anderen Zwecke verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben.

9. Speicherung, Auskunftsrecht, Löschung

Wenn wir Ihre Daten auf Grund einer bestehenden gesetzlichen Erlaubnis (s. oben) speichern, so geschieht dies nur so lange als die Daten tatsächlich für den angegebenen Zweck noch benötigt werden. Nicht mehr benötigte Daten werden jeweils am Ende des letzten Nutzungsjahres gelöscht.

Auf Anfrage werden wir Sie gern über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Sind die gespeicherten Daten unrichtig, so kann die betroffene Person  ihre Berichtigung verlangen.

10. Elektronische Post (E-Mail)

Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronische Post (E-Mail) an uns senden, können möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer wirklicher Inhaber einer E-Mail-Adresse ist. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Wie viele E-Mail-Anbieter setzen wir Filter gegen unerwünschte Werbung („SPAM-Filter“) ein, die in einigen  Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.

Wenn Sie schutzwürdige Nachrichten an uns senden wollen, empfehlen wir, die Nachricht auf konventionellem Postwege an uns zu senden.

Holzkirchen, 24. April 2020

Junge Stimmen singen für Kinder

Unter diesem Titel stimmten der Kinderchor und der Jugendchor der Pfarrei Holzkirchen unter der Leitung von Kirchenmusiker Dirk Weil die Zuhörer  bei einem Konzert in den Advent ein. Sie ließen ihre Stimmen dabei auch zugunsten der Kinder und Jugendlichen im Kinderdorf Hogar Jesús Niño in Argentinien erklingen. Sogar einige Solos waren von langjährigen Sängerinnen und einer Klarinettistin zu hören. Daneben war ein besonderer Höhepunkt des Abends, als die jungen Sänger und Sängerinnen das neu einstudierte spanische Lied „Anunciación“ des argentinischen Komponisten Ariel Ramirez, von besonderer Percussion begleitet, zum Besten gaben. Es soll als Videogruß den Kindern und Jugendlichen im Kinderdorf zugeleitet werden, um auf diese Art und Weise auch musikalisch eine Verbindung herzustellen. Umrahmt wurden die Lieder von ganz stimmungsvollen Weisen des Bläserensembles „Horn-Oxn“ unter  der Leitung von Karl Zoufal, der selber schon das Kinderdorf besucht hatte. Missionskreisvorsitzende Maria Thanbichler konnte am Ende nur auch im Namen von Msgr. Walter Waldschütz den Akteuren dieses Benefizkonzertes herzlich danken für ihren großartigen Einsatz zugunsten von Kindern und Jugendlichen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen.  Hr. Dirk Weil und Hr. Karl Zoufal sprach sie einen besonderen Dank für ihre langjährige Treue aus.  Durch ihr Engagement mit ihren Chören und Musikgruppen stiften auch sie immer wieder Hoffnung, wie es auch die Pfarrer Walter Waldschütz-Stiftung für das Kinderdorf zum Ziel hat.